general pause


Familienkonzert


»General Pause sucht die Stille«


Inhalt

In einer unerträglich laut gewordenen Welt ist General Pause auf der Suche nach der Stille. Selbst in der Musik kann er keinen Platz mehr für sich finden. Er begibt sich auf die Reise durch die Welt der Musik. So begegnet er zahlreichen charakteristischen Figuren, wie dem großen französischen Künstler Kollar, Arthur und seinem Hund Bell Canto, oder dem altehrwürdigen Ritter Dando. Mit Sir Dandos Hilfe schafft es General Pause letztendlich, eine Harmonie zwischen Musik und Stille herzustellen.


Musikstücke

Die einzelnen Musikstücke dienen sowohl der Charakterisierung der Figuren als auch der Weiterführung der Handlung. Eine kindgerechte Auswahl zeitgenössischer Kompositionen führt das junge Publikum zudem in ein Repertoire ein, das grade in Familienkonzerten noch selten zu hören ist: zum Beispiel »Desi« von Michael Daugherty (1995), oder einen Moment der absoluten Stille in Anlehnung an John Cages 4'33''.


Ausstattung

In diesem Konzert arbeiten wir mit zwei
Schauspielern (General Pause und Erzähler) und vorgefertigten Illustrationen. Technische Details sowie Anpassungen an die Räumlichkeiten können individuell geregelt werden.

Neben dem Entwurf als klassisches Familienkonzert bieten wir für das Stück auch die Realisation ohne Orchester (z.B. für Schulprojekte) und eine Hörspielversion an.


Dauer

ca. 45 bis 50 Minuten


Idee und Konzeption

Annette Hartmann, Claas Hanson, Martin Lücke

Illustrationen

Ramona Cacic Reinecke

Schauspieler

Sascha von Zambelly, Siegfried Gressl


Termine

Sonntag, 19. Dezember 2004
Bochumer Symphoniker
11.00 und 13.00 Uhr
Kammerspiele Bochum


Bei Fragen und Interesse an diesem Konzert schreiben Sie uns unter:
konzert@exposalon.de


Startseite